50 Km in Marburg

Bereich in dem ihr Eure geplanten Läufe eintragen könnt, für die ihr noch MitläuferInnen sucht. Ideal für lange Läufe, damit es nicht so langweilig wird.

50 Km in Marburg

Beitragvon okashi_san am 02 Mär 2012, 16:19

Hallo @ll,

drückt mir morgen bitte die Daumen, wenn ich 5 Runden á 10 Km in Marburg laufe, damit ich gut durch komme. Ich werde es erleben, wie es läuft. Entweder :rennschnecke: oder :laufhund: Am Ende hoffe ich auf :sieger: und :prost:

Danke und liebe Grüße
keep on running
Stefan ;)
Bild
Benutzeravatar
okashi_san
 
Beiträge: 241
Registriert: 03 Sep 2008, 10:49
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 50 Km in Marburg

Beitragvon haspelmeier am 03 Mär 2012, 23:46

Du bist ja gut trainiert, wie ich gesehen habe :radler: . Zunächst für die Rackerei beneide ich dich :cry: nicht, aber schon fürs Geschaffthaben :D .
Gruß und guten Lauf
Ingo
Benutzeravatar
haspelmeier
 
Beiträge: 702
Registriert: 20 Apr 2009, 20:43

Re: 50 Km in Marburg

Beitragvon okashi_san am 04 Mär 2012, 03:12

Hallo @ll,

ich habe es vollbracht! Nach 5:28:35,5h kam ich im Ziel an und bleib damit unter der von mir gesetzten Zielzeit von 5:30h. Damit bin ich total glücklich, auch wenn ich mich besser hätte vorbereiten sollen. Mein alkoholfreies Hefeweizen danach hat mir wegen dem "Glücklichsein" besonders gut geschmeckt. Einen Bericht werde ich in den nächsten Tagen hier bei lauf-news einstellen.

Danke für's Daumen drücken!
keep on running
Stefan ;)
Bild
Benutzeravatar
okashi_san
 
Beiträge: 241
Registriert: 03 Sep 2008, 10:49
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 50 Km in Marburg

Beitragvon haspelmeier am 04 Mär 2012, 15:52

:gratulieren: hallo Stefan :gratulieren:
feier den erfolgreich beendeten Wettkampf noch einige Tage, denn das hast du dir verdient. Man feiert ja auch seinen Geburtstag für den man gar nichts kann. Für heute hast du trainiert und dein gestecktes Ziel erreicht. :vertrag: :D
Wie gern hätte ich im Januar auch meinen 50er in Rodgau absolviert oder heute in Marburg. Obwohl ich mich wieder auf 5 Trainingseinheite pro Woche hochgeschafft habe und heute den 2. Dreißiger seit der Pause .
Aber, daß ich dich beneide, habe ich schon voriges Mal geschrieben. Machst du nächsten Sonntag den HM in Frankfurt? Ich muß ihn machen als flottere Trainingseinheit :radler: für den Rom--Marathon eine Woche drauf.
Mein Knie ist, nachdem ich einen Straßenschuhwechsel vorgenommen habe, besser wenn auch noch nicht ganz gut :cry: geworden.
Wenn du deinen Bericht schreibst, beschreibe doch mal dein Zeitempfinden bzgl der Rundenlänge. In Leipzig-Auensee bin ich mal 10 10er- und in Rodgau 10 5er-Runden gelaufen. Vo der Psyche :Gruebeln: her halte ich 5 10er-Runden für verträglicher :| .
Die Uffgab ist gestellt.
Schönen Restsonntag :Schluckspecht:
Ingo
Benutzeravatar
haspelmeier
 
Beiträge: 702
Registriert: 20 Apr 2009, 20:43

Re: 50 Km in Marburg

Beitragvon okashi_san am 06 Mär 2012, 11:36

haspelmeier hat geschrieben: Machst du nächsten Sonntag den HM in Frankfurt?


Nein ich habe mich dagegen entschieden.
keep on running
Stefan ;)
Bild
Benutzeravatar
okashi_san
 
Beiträge: 241
Registriert: 03 Sep 2008, 10:49
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 50 Km in Marburg

Beitragvon okashi_san am 03 Mai 2012, 13:43

Habe mich gegen einen Bericht, dafür aber für eine Stellungsnahme hier in diesem Forumsbeitrag entschieden.

Du fragtest nach meinem zeitlichen Empfinden. Das war eigentlich nicht anders, als in Rodgau bei 10 Runden. Ich war aber ehrlich gesagt am Ende der 4. Runde am überlegen, ob ich abkürze und "nur" einen Marathon laufen soll, als mich ein weiterer Läufer fragte, ob ich noch eine Runde zu laufen hätte. Darauf antwortete ich, daß ich am überlegen bin, ob ich vorher aufhöre. Seine Antwort motovierte mich allerdings das Ding durchzuziehen, denn er meinte, ich hätte doch noch fast zwei Stunden Zeit für die letzte Runde. Daher ist es glaube ich besser "nur" fünf Runden zu laufen, als zehn Runden und diesen "Kampf" mit dem "Teufelchen" ausgesetzt zu sein.
keep on running
Stefan ;)
Bild
Benutzeravatar
okashi_san
 
Beiträge: 241
Registriert: 03 Sep 2008, 10:49
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: 50 Km in Marburg

Beitragvon haspelmeier am 03 Mai 2012, 14:49

Hallo Stefan,
also erstmal herzlichen Glückwunsch zum Durchhalten :gratulieren:
Wenn Dir der Laufkollege die Inspiration zum Weitermachen gegeben hat und Du es auch umsetzen konntest, hattest Du ja wohl nicht ein Problem mit Deinem Körper, sondern mit Deinem Schweinehund. Und das Besiegen dieses Ungeheuers :evil: macht ja gerade das aus, weshalb wir auf uns stolz sein können. Wenn die Planung 42,195, 50 oder 100 km im Kopf sind, müssen die auch geistig strukturiert und seelisch begleitet werden. Wir sind ja keine Sportsoldaten oder Frührentner, die den ganzen Tag Zeit haben zu trainieren und dann ein solches Pensum aus dem Ärmel schütteln. Da bleibt uns nur ein kleiner Wochenteil und dann ist man eben für lange Strecken nicht so gut konditioniert. Es fällt einem schwerer im Kopf durchzuhalten und es ist auch keine Schande, wenn man mal einige Minuten beim Versorgungsstand steht oder geht.
LN ist stolz auf Dich.
Gruß
Ingo
Benutzeravatar
haspelmeier
 
Beiträge: 702
Registriert: 20 Apr 2009, 20:43


Zurück zu Lauftreff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast